Inhaltsverzeichnis Blogbeitrag "gesunder Grüntee"

  • Wo wird Grüntee angebaut?
  • Welche Grüntees gibt es?
  • Für wen ist Grüntee geeignet?
  • Grüntee und Schönheit
  • Zubereitug

Alles über Grüntee 

Was ist grüner Tee?

Grüntee wird als Heißgetränk oder auch als Eistee oder Mischgetränk getrunken. Er ist im Allgemeinen eine beliebte Teesorte. Der Grüntee unterscheidet sich gegenüber dem Schwarztee in der Verarbeitung. Beim Grünen Tee werden kurz nach der Ernte die Blätter schonend erhitzt (Steaming). Das bewirkt eine Schließung der Zellporen. Der Tee fermentiert nicht. Somit verfärben sich die Blätter auch nicht kupferrot, sondern behalten ihre grüne Farbe.

In China wird Tee seit mehreren 1000 Jahren angebaut. Im 8. Jahrhundert waren es buddhistische Mönche, die den Grüntee nach Japan brachten. Traditionell wird in Japan Grüntee mittels Übergießen von Grüntee Pulver, auch bekannt unter dem Namen Matcha, hergestellt. In Japan wurde die Teezeremonie anschließend weiterentwickelt. Im 16. und 17. Jahrhundert kam die Methode auf, die Teeblätter direkt in einer Teekanne aufzubrühen, so wie es auch heute die üblichste Form der Zubereitung ist. In dieser Zeit verbreitete sich der grüne Tee auch in Europa.

Verschiedene Grüntees

Bei der Herstellung von Grüntee werden bevorzugt die Blätter von “Camellia Sinensis” verwendet. Diese Blätter sind eine kleinblättrige, zartere Sorte und eignen sich sehr gut für die Verarbeitung. Die typischen chinesischen und japanischen Grüntees werden in unterschiedlichen Verarbeitungsverfahren hergestellt. In China werden die Teeblätter in Röstpfannen erhitzt, dies geschieht kurz nach der Ernte. In Japan hingegen wird der Fermentationsprozess durch Wasserdampfbehandlung verhindert. Aus Afrika stammen die hocharomatischen afrikanischen Grüntees (z.B. Malawi). Afrikanische Grüntees und weitere Anbaugebiete erlangen immer mehr an Bedeutung.

 
Japanischer Grüntee
 
Chinesischer Grüntee
 
Tansania Grüntee

Grüntee Mischungen

Grüntee Mischungen und aromatisierte Grüntees werden gern warm  getrunken. Der Grüne Tee schmeckt auch als erfrischendes Kaltgetränk oder in einem Smoothie richtig gut. Mit Grünem Tee harmonisieren Zitrusfrüchte, Mango,  Ananas, Beeren. Auch passt Ingwer gut zu ihm. Bei allen gilt: nicht zu lange ziehen lassen (2-3 min). Bei längerer Ziehzeit werden die Bitterstoffe freigesetzt und der Tee ist bitter.

 

Rose des Orients

Mischung bestehend aus verschiedenen Grünteess (Sencha, Gunpowder, China Wu Lu, Pai Mu Tan), Jasmin, Cystuskraut, Rosenknospen, Ringel- blumen-, Kornblumenblüten, Aroma.

Die 8 Schätze des Shaolins

Grl¨nteemischung auss Sencha,Gunpowder, Tuo Tea,Chun Mee, Pai Mu Tan, Lung Ching, Snow Bud, Pi Lo Chun, Aroma, fruchtigen Ananas- und Erdbeerstücke, Sonnenblumenblüten.

Kurkuma Traum

Goldgelber Kurkuma gemischt mit fruchtigen Ananas Stücken und Ingwer. Eine gesunde und belebende Grüntee Mischung.

Himmlische Verführung

Grüner Tee angereichertmit kandierten Ananasstücken, Orangenschalen, natürlichem Aroma, Kardamon, Saflorblüten, Ringelblumenblüten, rosa Pfeffer und Aprikosenstücke. Fruchtig und gesund.

Wie kann ich bestellen?

Du kannst die Bestellung und Bezahlung bequem über den Online-Shop tätigen. Eine persönliche Beratung kann ich vie E-Mail oder Facebook anbieten. Falls du eine persönliche Beratung wünscht, sind wir können Sie uns gerne anrufen oder direkt bei.uns vorbei kommen. Wir stellen alles zusammen und senden Ihre Produkte zu Ihnen nach Hause.

Der Grünetee, reich an Vitaminen, Mineralstoffen und Antioxidantien

Grüner Tee oder Kaffee?

Grüner Tee schafft einen klaren Kopf und fördert die Konzentrationsfähigkeit. Im Gegensatz zum Kaffee wirkt er nicht auf den Kreislauf sondern auf den Gehirnstoffwechsel. Daher macht er geistig wach – aber nicht zittrig und nervös.

Grüner Tee als Durstlöscher für Sportler

Er enthält viele wichtige Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente. Dadurch ist er ein ideales isotonisches Getränk für den Sportler. Die positive Wirkung beim Sport beschränkt sich nicht nur auf den Körper. Vor allem die geistige Einstellung bei Ausdauersportarten wird durch Grünen Tee positiv beeinflusst. Wer regelmäßig Grünen Tee trinkt, wird feststellen, dass er sich deutlich vitaler und innerlich ausgeglichener fühlt.

Grüner Tee und Gesundheit

Er ist stark alkalisch  und schützt den Körper vor Übersäuerung. In Japan haben medizinische Forschungen ergeben, dass Grüner Tee Herz Kreislauf-Erkrankungen vorbeugt, den Blutzuckerspiegel senkt und den Anstieg des Cholesterinwertes verhindert. Antioxidantien im Grüntee hemmen den Alterungsprozess. Eine Tasse täglich tut gut. Zudem hat er einen guten Einfluß auf das Immunsystem und ist ein ideales Getränk zur Vorbeugung von  Erkältungen.

 

Zubereitung von Grünem Tee

Durch seinen hohen Vitamingehalt ist es notwendig Grünen Tee mit einem auf ca. 80° C abgekühlten Wasser aufzugießen. Je nach Sorte bis max. 2-3 min. ziehen lassen und dann abseihen. Die meisten Grünteesorten kann man nach Belieben bis zu 4 x aufgießen. Auf jeder unserer Etiketten ist die individuelle Ziehzeit abzulesen